Wie Sie sicher schon den Medien entnommen haben, sind wir ab sofort wieder im "Lockdown"!

Am Mo. 16.11.2020 ist ein "Übergangstag" mit Unterricht laut Stundenplan. Zusätzlich bekommen alle Schüler*innen vom Klassenvorstand (oder einer Vertretung) Informationen zum Ablauf der nächsten (Schul-)tage. Die wichtigsten Informationen fasse ich hier kurz zusammen:

  1. Am Montag sollen alle Schüler*innen möglichst alle Schulsachen mit nach Hause nehmen. Das Sekretariat (und "die Schule") bleiben zwar besetzt und sind von 7.00 Uhr bis 14.00 Uhr erreichbar, doch können Schulsachen usw. ab Di., dem 17.11.2020 nur mehr nach Voranmeldung abgeholt werden.

  2. Für Schüler*innen mit Betreuungsbedarf wird es einen Notbetrieb geben. Wenn beide Elternteile arbeiten müssen und keine Betreuung zu Hause organisiert werden kann, bitten wir um eine Anmeldung (per Telefon 05 0248 041 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) im Sekretariat. Besonders wichtig ist diese Anmeldung für die Nachmittagsbetreuung!

  3. Sollten Sie technische Ausstattung oder Support fürs "Home schooling" brauchen, so teilen Sie dies der Schule bitte möglichst schnell mit. Ihre Kinder können den KV auch am Montag darüber informieren.

  4. Für besondere Notfälle können Sie einen Vertreter der Schule unter der Hotline: 0664 88615757 (fast) rund um die Uhr erreichen.

  5. Sollte Ihr Kind krank sein und am "Distance Learning" nicht teilnehmen können, so informieren Sie bitte umgehend den Klassenvorstand. Sie / Er wird diese Info an das  "Lehrer*innen-Team" weitergeben.

  6. Es werden im "Lock Down" keine Schularbeiten oder Tests geschrieben werden. Der Stundenplan bleibt aufrecht und in vielen Stunden wird (zumindest kurz) auch mit "Präsenzphasen" über MS-Teams gearbeitet werden. Wir werden versuchen, dies auch für alle Kinder, die in der Schule im Notbetrieb sind, zu ermöglichen. Sollten Sie zu Hause keine Webcam besitzen, so kann diese durch ein Smartphone ersetzt werden bzw. soll Ihr Kind trotzdem "passiv" (bzw. über Chat) am Unterricht teilnehmen.

  7. Bitte achten Sie besonders darauf, dass Ihr Kind regelmäßig am Unterricht teilnimmt und die Tage auch im Home Office gut strukturiert bleiben. Mitarbeit, aktive Teilnahme am Lerngeschehen sowie die termingerechte Erledigung der Arbeitsaufträge werden in den nächsten Wochen besonders wichtig sein und oft auch über Erfolg oder Misserfolg dieses Semesters (mit)entscheiden.

Ich hoffe, dass es uns gemeinsam gelingt, die nächsten Tage und Wochen erfolgreich zu bewältigen und wünsche allen viel Gesundheit und das richtige Maß an Gelassenheit.

Nikolaus Schweighofer

Elternbrief | Beiblatt Elternbrief

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.