Von den 870 Schüler*innen unserer Schule haben heute sieben wegen des Lock Downs gefehlt, also unter 1%. Im Verhältnis zur Anzahl der Schüler*innen, die wegen Verkühlung, grippalen Infekten und Quarantänebescheiden fehlen, ist diese Zahl überraschend gering.

Bei den Antigen-Schnelltests waren heute vier Tests positiv (3 Schüler*innen aus den sechs zweiten Klassen und eine Schülerin aus einer dritten Klasse). Auch diese Zahl ist im Vergleich zu den bisherigen Wochen eher niedrig und „normal“. Besonders möchte ich mich bei allen Eltern bedanken, die uns über die positiven Corona-Tests ihrer Kinder vom Wochenende informiert haben. Insgesamt handelt es sich dabei um drei Meldungen (je eine Meldung aus einer ersten Klasse, einer zweiten Klasse und einer fünften Klasse). 

In Summe sind diese Infektions-Zahlen sogar niedriger als vor zwei oder drei Wochen und es zeichnet sich in keiner der 37 Klassen eine Häufung (ein Cluster) ab. Auf Grund dieser Situation werden wir den Schulbetrieb unter strenger Beachtung aller Corona-Regeln (Maskenpflicht, Abstandsregeln, …) wie gewohnt fortsetzen. Alle Schularbeiten und Tests werden möglichst an den geplanten Terminen stattfinden, weil sonst kurz vor oder nach Weihnachten zahlreiche Tests und Schularbeiten gehäuft zu schreiben wären.

Alle Kinder, die wegen des Lockdowns zu Hause sind, dürfen selbstverständlich auch „nur“ zu den Schularbeiten kommen. Bitte rechtzeitig kommen, weil vor jedem Schulbesuch ein Antigen-Schnelltest im Sekretariat gemacht werden muss (oder es wird ein aktueller externer Test vorgelegt).

Ich möchte mich bei allen bedanken, die durch große Achtsamkeit und Selbstdisziplin mithelfen, dass ein geregelter Schulbetrieb weiterhin möglich ist.

Mo. 22.11.2021 um 11:50 Uhr                            Nikolaus Schweighofer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.