2017 war für den Biber der Informatik erneut ein Rekordjahr. Insgesamt nahmen 31.034 SchülerInnen aus ganz Österreich und Südtirol an diesen Schulwettbewerb teil, was einer Steigerung von beinahe 50% gegenüber dem Vorjahr entspricht. In jeder Schulstufe galt es 15 Aufgaben rund um Konzepte der Informatik zu bewältigen.

Am 24.11. waren die Türen unserer Schule einladend für VolksschülerInnen und Eltern geöffnet, die gekommen waren, um sich über das Angebot am BG/BRG Gleisdorf zu informieren. Fast 300 Kinder waren mit SchülerInnen der 7. Klassen unterwegs, um in 10 Stationen einen besonderen Schulvormittag zu erleben. Da wurde mit viel Freude gebastelt, gespielt, geturnt, in Fremdsprachen gesprochen, die Wunder der Naturwissenschaften bestaunt und zum Schluss gut gejausnet. Ein besonderer Dank an die vielen Helferinnen und Helfer, die den „Tag der offenen Tür 2017“ erst möglich gemacht haben.

Barbara Wratschgo

Klicke hier für noch mehr Bilder.

Fotos (Kleine Zeitung)

 

Am 21.09. fand der alljährliche Wandertag statt und wie man sieht, war das Wetter auf unserer Seite. Die Destinationen waren wie immer vielseitig - vom Kulm im oststeirischen Hügelland, über den Plankogel im Grazer Bergland bis auf die Burgruine Gösting im Grazer Becken.

Hier ein paar Impressionen:

 

 

Für mehr Fotos *hier* klicken.

Im Rahmen des traditionellen Schulstartfestes hat es sich das BG/BRG Gleisdorf heuer zum 32. Mal zur Aufgabe gemacht, alle neuen „Jungstars“ der ersten Klassen in den Mittelpunkt zu stellen und feierlich willkommen zu heißen. Nach dem genussvollen Warm up im Schulinnenhof und einem geistigen Hürdenlauf durch die Schule im Zuge einer Schulrallye wurde unseren 149 erstklassigen ErstklässlerInnen an diesem Tag ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Sport- und Showeinlagen geboten. Dank wunderbaren Herbstwetters und der hervorragenden Mithilfe vieler SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen konnte auch heuer wieder, gemeinsam mit zahlreichreichen Eltern, AbsolventInnen und ehemaligen SchülerInnen, ausgiebig und „gscheit gefeiert“ werden.