News

Am Samstagabend treffen sich gut 60 Personen bei einem Buschenschank in der Nähe von Gleisdorf.

Wozu? Um über die gute alte Zeit, ihre Schulzeit am BG/BRG Gleisdorf, zu reden. Und je länger der Abend dauert, desto mehr rückt die Vergangenheit in den Hintergrund und die Gegenwart in den Vordergrund. Da werden Informationen über Firmen ausgetauscht, Diskussionen über politische Tendenzen geführt und Bilder von Kindern gezeigt – das Jüngste gerade einmal ein paar Wochen alt, aber die Mama lässt sich deshalb vom Klassentreffen nicht abhalten, ein kurzes Hallo-Sagen ist allemal drin!

Das Treffen des Maturajahrgangs 2009 hat damit wieder einmal belegt: Schule verbindet. Und manche Freundschaften, die in der Schule geknüpft werden, halten weit darüber hinaus.

On October 28th, 2019 the 6A and 6C classes departed from Vienna for an extraordinary experience.

From spooky castles to climbing mountains to stormy beaches to scary ghost tours – everything was included. We were introduced to everything Scotland has to offer and even the weather cleared up. We all enjoyed the time with the host families and are glad to say that every meal we had was surprisingly delicious. As the week passed we grew more and more attached to Scotland.

In conclusion we’ve learned a lot of English in Scotland and left with sorrow but appreciative faces.

Leonie, Melanie, Cornelis, Moritz and Vanessa (6A)

Link to pics

 

Die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus findet im Geschichteunterricht immer wieder statt. Einen fixen Bestandteil dieser Auseinandersetzung bildet die zweitägige Exkursion der achten Klassen nach Oberösterreich, wo Schloss Hartheim und Mauthausen besucht werden.

Begleitet wurden wir dabei von unseren Geschichtelehrern und –lehrerinnen Prof. Suppanz, Prof. Hebenstreit und Prof. Friesacher, die uns in den Geschichtestunden intensiv auf den Besuch der Gedenkstätten vorbereitet hatten.

In Schloss Hartheim wurden in den Jahren 1940 bis 1944 18000 geistig oder körperlich beeinträchtigte Menschen getötet. Mauthausen war das größte nationalsozialistische Konzentrationslager auf österreichischem Gebiet.

Im Rahmen unserer Exkursion am 03. und 04. Oktober wurden wir mit vielen sehr interessanten, wenn auch schockierenden Inhalten konfrontiert.

Magdalena Sampl, 8A

Bärenschützklamm, Schöckl, Hochlantsch …

… sind nur einige Ziele, die am Donnerstag, dem 19. September von SchülerInnen und LehrerInnen unserer Schule anvisiert und meist auch erfolgreich erklommen wurden. Der alljährliche Wandertag dient dabei nicht nur der körperlichen Ertüchtigung, sondern bietet vor allem Zeit und Raum, um neue Freundschaften zu schließen, alte Bande wieder fester zu knüpfen oder bisher noch unbekannte Seiten an LehrerInnen und SchülerInnen zu entdecken.

Und hier geht´s zum Fotoalbum

...  werden die Neuankömmlinge im Schulhof freudig begrüßt, fallen am Fußballplatz Tore auf beiden Seiten, kommt Schwung durch die Schulband und "Stars von weither" und vieles mehr.  Da ist es nicht verwunderlich, dass die „erweiterte“ Schulgemeinschaft – LehrerInnen und SchülerInnen aller Altersstufen 😉, Eltern, Großeltern, Freunde, AbsolventInnen – am Freitag, den 27.9. - das 34. Schulstartfest in bester Stimmung gefeiert hat.

Und hier geht's zu einigen Impressionen

 

Die erste Veranstaltung der Politischen Bildung im Schuljahr 2019/2020, organisiert von Mag. Petra Friesacher und Mag. Nina Horbath, widmete sich aus aktuellem Anlass der Nationalratswahl. Eingeladen waren zu diesem Zweck VertreterInnen aller zur Wahl stehenden Parteien. Christoph Stark (ÖVP), Ingo Reisinger (SPÖ), Michael Wagner (FPÖ), Julia Reichenhauser (Neos), Jakob Schwarz (Grüne), Doro Blancke (WANDL), Alexander Melinz (KPÖ) und Lukas Moisi (JETZT) waren der Einladung gefolgt und stellten nicht nur Inhalte ihres Wahlprogrammes vor, sondern stellten sich vor allem auch den kritischen Fragen der SchülerInnen. Von Politikverdrossenheit unter Jugendlichen war keine Rede! Etwa 100 SchülerInnen der Oberstufe zeigten politisches Interessse und stellten dieses mit teilweise sehr pointierten Fragen an die VertreterInnen der Parteien unter Beweis. So wurden Sachthemen inhaltlich ergiebig angesprochen und diskutiert.

Und so war diese erste Veranstaltung der Politischen Bildung eine vermutlich für alle Anwesenden interessante und ertragreiche Veranstaltung!

Fotoalbum

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.