Anfang November startete an unserer Schule die Aktion Deckel gegen Polio. Über die Homepage und andere Medien wurde dazu aufgerufen, Hartplastikverschlüsse zu sammeln. Wozu? Um Menschen vor Polio zu schützen.

Die Kinderlähmung – genauer die Poliomyelitis, oder kurz Polio - ist eine hochinfektiöse Viruskrankheit, die zu Lähmungen von Armen, Beinen und Atmung führen kann. In Österreich ist die Krankheit aufgrund der Schutzimpfung von Säuglingen seit Jahrzehnten nicht mehr aufgetreten. In anderen Ländern, wie etwa Pakistan oder Afghanistan kommt die Kinderlähmung allerdings noch immer vor.

Die Organisation „End Polio Now“ kann im Gegenwert von 5oo Drehverschlüssen ein Kind vor Kinderlähmung schützen. Bedenkt man, dass von Anfang November bis heute bereits rund 20000 Deckel gesammelt wurden, lässt sich leicht errechnen, dass damit schon 40 Kindern Schutz vor dieser lebensbedrohlichen Krankheit gewährt werden kann. Rechnet man die von Gernot Fasching, 7D, gespendeten 25 000 Deckel dazu, erhöht sich die Zahl geschützter Kinder auf 90!

Die vom gemeinnützigen Jugendverein „Interact Club Gleisdorf“ organisierte und unterstützte Aktion läuft noch bis etwa Ostern. Das hochgesteckte Ziel, mindestens 150 Kindern Schutz zu ermöglichen, kann in Anbetracht dieser Zwischenbilanz vielleicht sogar noch getoppt werden.

Also: Sammeln, denn jeder Deckel zählt!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.