Die wichtigsten Infos zum Unterricht für die Ober- und Unterstufe bis 30. November:

Basisinformationen zur Umstellung der Oberstufe auf Distance Learning:

 

Übergangstage zum Distance Learning:

Die 6. und 8. Klassen kommen am Dienstag, den 3.11. (1. - 6. Stunde) in die Schule; die 5. und 7. Klassen kommen am Mittwoch, den 4.11. (1. - 6. Stunde) in die Schule.
Schüler*innen der Oberstufe kommen an diesem Tag in die Schule, um ihre Unterlagen abzuholen, Probleme mit technischer Ausstattung zu melden, Informationen vonseiten des KVs einzuholen.

 

Allgemeines zur Durchführung des Distance Learnings:

Videokonferenzen:
Videokonferenzen sollen mindestens einmal pro Woche pro Fach nach Stundenplan abgehalten werden, um die Stundenplanstruktur für die Schüler*innen aufrecht zu erhalten. Je nach Stoffgebiet können Videokonferenzen auch häufiger stattfinden.
Sollten Schüler*innen aufgrund von Krankheit oder technischer Probleme nicht an Videokonferenzen teilnehmen können, haben sie sich beim KV per Mail zu entschuldigen.

Schriftliche Arbeitsaufträge:
Schriftliche Arbeitsaufträge werden im Allgemeinen wöchentlich erteilt, sodass „freie“ Zeiteinteilung ermöglicht wird.

Schularbeiten während des Distance Learnings:
Schularbeiten werden in der Zeit des Distance Learnings laut SA-Plan durchgeführt.

Tests während des Distance Learnings:
Tests in der Schule entfallen im November.

 

Unterricht in der Unterstufe:

Der Unterricht in der Unterstufe sowie die Nachmittagsbetreuung sind von den Veränderungen nicht betroffen.

Elternabende digital:
Die Teilnahme an Elternabenden erfolgt über den MS-Teams-Zugang der Kinder. Termine dazu folgen.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.