Schulische Arbeit:

Im ganzheitlichen, abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Unterrichten bzw. Lernen sehen wir die Grundpfeiler sowohl für das Aneignen von fachlich fundiertem Wissen als auch für die Persönlichkeitsentwicklung. Ausdruckskompetenz, vernetztes Denken, praktische Anwendung und Reflexion des Erlernten sollen einen Grad von „Bildung“ erzielen, der eine sichere Basis für höhere Ausbildungswege (Hochschulreife) garantiert. Individuellen Stärken und Neigungen wird durch ein entsprechendes Angebot entsprochen. Lob und Anerkennung gelten als vorrangige Arbeitsmotivation.


Klassen- bzw. Gruppengrößen, die auch individuelles Fördern und Fordern ermöglichen, sowie eine ausreichende räumliche und fachliche Ausstattung bilden unerlässliche Rahmenbedingungen der schulischen Arbeit.
 
Zusammenleben in der Schule:

Schulische und außerschulische Aktivitäten geschehen auf Basis einer positiven Einstellung zueinander und im Einhalten gemeinsamer Vereinbarungen. Ehrliche Aussprachen, Transparenz bei Entscheidungen und eine fundierte Auseinandersetzung mit den Anliegen anderer sind Voraussetzungen für Problemlösungen und für eine faire Schulpartnerschaft.


Im Wecken und Fördern sozialer Verantwortung und im Ermutigen der Schülerinnen und Schüler sehen wir wichtige Erziehungsziele. Wertschätzung bzw. konstruktive Rückmeldungen, ausreichende Fortbildungsmöglichkeiten und ein offener Dialog mit der Schulleitung sind maßgebliche Faktoren für die Arbeit der Unterrichtenden. Willkommene Bereicherungen des Schulgeschehens bilden Initiativen der Schulpartner und außerschulische Kontakte.

Gewährleistet wird das Zusammenleben in der Schule durch Sachkompetenz und Offenheit der Schulleitung und durch einen kooperativ-partnerschaftlichen Führungsstil.

Kreativ mit Graffiti!

Endlich war es so weit! Nach dem Lockdown im Frühjahr und deshalb veränderten Wettbewerbs-Bedingungen durften wir nun unsere eingereichten Graffiti-Entwürfe auf eine Wand sprayen. Eingeladen hat uns das Kinderbüro in Graz, Siemens hat eine Wand zur Verfügung gestellt und betreut wurden wir nicht nur von Frau Grossegger vom Kinderbüro sondern auch vom Graffiti-Künstler Gernot Passath – einem ehemaligen Schüler unserer Schule! Entworfen und gesprayt haben wir zum Thema „Mobilität der Zukunft“ und vier tolle Wände mit fahrenden und fliegenden Fahrzeugen sind entstanden.

Weiterlesen ...

SchulsprecherInnenwahl

Wir gratulieren Vanessa Schmidt (7A) und ihrem Team Elias Nidetzky (5C) & Alexander Schauperl (7C) zu ihrem neuen Amt als SchulsprecherInnen.

Das MatheCandy ist online!

In diesem Schuljahr gibt’s gute Nachrichten für alle Tüftler unter euch: Das MatheCandy ist online! Einmal pro Monat wird ein neues Rätsel für die Unter- und Oberstufe auf https://mathecandy.webnode.at/mathecandy/ gestellt und ihr seid eingeladen zu rätseln und mit Hilfe der Mathematik ans Ziel kommen. Wenn man seine Lösung einsendet, kann man mit etwas Glück sogar eine Kleinigkeit gewinnen.

Weiterlesen ...

VWA-Prämierung

Elias Teller hat bei der Junior Academy der Uni Graz für seine VWA "Staatsverweigerer - Sprengstoff für den Staat oder harmlose Fantasten" einen Anerkennungspreis gewonnen. Herzliche Gratulation!

https://news.uni-graz.at/de/detail/article/jubilaeum-1/

Zum Nachlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.