Was ist der Schulgemeinschaftsausschuss (SGA)?

Der §64 des Schulunterrichtsgesetzes schreibt ausdrücklich die Bildung eines Schulgemeinschaftsausschusses vor.

Dieser setzt sich aus je drei VertreterInnen der SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen zusammen, den Vorsitz führt der Direktor.

Jeweils drei StellvertreterInnen dürfen anwesend sein und mitdiskutieren. Abstimmen dürfen nur jeweils drei VertreterInnen der SchulpartnerInnen.

Für den SGA als beratendes Organ und entscheidendes Organ gelten die gleichen Vorschriften wie für sonstige behördliche Organe. Die Mitglieder des SGA unterliegen daher sowohl der Amtsverschwiegenheit als auch der Verantwortung für ihre Entscheidun-gen. Bei Abstimmungen gibt es keine Stimmenthaltung.
 

Was wird im SGA entschieden?

Dem SGA obliegen Entscheidungen über:

• mehrtägige Schulveranstaltungen: Art, Planung, Kostenbeiträge, Dauer, Anzahl, Zahl der Begleitpersonen (Über Ziel, Inhalt und Dauer von Schulveranstaltungen bis zu einem Tag entscheidet der Direktor)

• die Erklärung einer Veranstaltung zu einer schulbezogenen Ver-anstaltung

• die Durchführung (einschließlich Terminfestlegung) von Eltern-sprechtagen

• die Hausordnung

• die Bewilligung zur Durchführung von Sammlungen

• die Bewilligung zur Organisation der Teilnahme von SchülerInnen an Veranstaltungen

• die Durchführung von Veranstaltungen der Schullaufbahnberatung

• die Durchführung von Veranstaltungen betreffend der Schulge-sundheitspflege unter Einbeziehung der Schulärztin

• Vorhaben, die der Mitgestaltung des Schullebens dienen

• die Erlassung schulautonomer Lehrplanbestimmungen

• die schulautonome Festlegung von Eröffnungs- und Teilungszahlen

• schulautonome Schulzeitregelungen: die Beschlussfassung der Fünf- bzw. Sechstagewoche und die Beschlussfassung der Erklä-rung zu schulfreien Tagen

Beschlüsse mit Ausnahme der letzen drei Punkte werden mit einfacher Mehrheit gefasst, mindestens fünf stimmberechtigte SGA-Mitglieder, davon mindestens ein Mitglied jeder Gruppe der Schulpartner, müssen anwesend sein. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Direktor. Die Beschlüsse der letzten drei Punkte müssen mit Zweidrittelmehrheit jeder Gruppe gefasst werden, mindestens zwei VertreterInnen jeder Gruppe müssen dabei anwesend sein.

Gibt es noch andere Themen, die im SGA besprochen werden?

Im SGA können auch Beratungen stattfinden über:

• wichtige Fragen des Unterrichts

• wichtige Fragen der Erziehung

• die Wahl von Unterrichtsmitteln

• die Verwendung von Budgetmitteln, die der Schule zur Verwaltung übertragen wurden

• Baumaßnahmen im Bereich der Schule

Beschlüsse werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Bei Stimmengleichheit gilt der Antrag als abgelehnt.


Geschichte und politische Bildung - Wienexkursion

Zum Fotoalbum

Am 27. Februar machte die 6B im Rahmen des Geschichteunterrichts eine Exkursion nach Wien. Nach einer äußerst aufschlussreichen Führung durch die Hofburg  (das Parlament befindet sich im Moment im Umbau) durften wir an einer Nationalratssitzung teilnehmen, in der es unter anderem auch um den Brexit ging.

Weiterlesen ...

Besuch der Joanneum Research

im Rahmen des Projekts Future of Life

Joanneum Research: CORMED [25.02.2019]

Einmal "meshen", "needeln" und nähen bitte!

Die Abteilung CORMED hat zum Thema regenerative Medizin der Haut Großartiges zu bieten. Neben der Forschung an Wundheilung, Narbenbildung, Hautalterung und Anti-Aging liegt der Fokus vor allem auf dem Heilen der Haut statt nur zu "reparieren".

Weiterlesen ...

Europa neu denken

Im Rahmen des „Europatages“, einem Workshop des Landes Steiermark, hatten die SchülerInnen der 7. Klassen die Möglichkeit, ihr Europa der Zukunft zu kreieren. Ideen zu Politik, Wirtschaft, Familie / Soziales, Gesundheit / Sport und Sicherheit wurden vorgestellt und diskutiert.

Weiterlesen ...

„Probe-Hören“ beim Grazer Philharmonischen Orchester

Am 25. Februar durften SchülerInnen der 7B und 8B die Generalprobe des 5. Orchesterkonzerts des Grazer Philharmonischen Orchesters mit dem Pianisten Rudolf Buchbinder im Musikverein Graz hören.

Weiterlesen ...

Besuch bei KNAPP

im Rahmen des Projekts Future of Life

Zum Fotoalbum

Getränke, Brötchen und überall automatische Lagersysteme zum Anfassen. Der Showroom der Firma KNAPP hat überzeugt!

"Shuttles" transportieren Waren im Lager von A nach B.  Der Mensch dient nur mehr der Kontrolle und der Qualitätssicherung beim Entnehmen der Waren aus den typischen Kunststoffkisten.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.