Schulische Arbeit:

Im ganzheitlichen, abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Unterrichten bzw. Lernen sehen wir die Grundpfeiler sowohl für das Aneignen von fachlich fundiertem Wissen als auch für die Persönlichkeitsentwicklung. Ausdruckskompetenz, vernetztes Denken, praktische Anwendung und Reflexion des Erlernten sollen einen Grad von „Bildung“ erzielen, der eine sichere Basis für höhere Ausbildungswege (Hochschulreife) garantiert. Individuellen Stärken und Neigungen wird durch ein entsprechendes Angebot entsprochen. Lob und Anerkennung gelten als vorrangige Arbeitsmotivation.


Klassen- bzw. Gruppengrößen, die auch individuelles Fördern und Fordern ermöglichen, sowie eine ausreichende räumliche und fachliche Ausstattung bilden unerlässliche Rahmenbedingungen der schulischen Arbeit.
 
Zusammenleben in der Schule:

Schulische und außerschulische Aktivitäten geschehen auf Basis einer positiven Einstellung zueinander und im Einhalten gemeinsamer Vereinbarungen. Ehrliche Aussprachen, Transparenz bei Entscheidungen und eine fundierte Auseinandersetzung mit den Anliegen anderer sind Voraussetzungen für Problemlösungen und für eine faire Schulpartnerschaft.


Im Wecken und Fördern sozialer Verantwortung und im Ermutigen der Schülerinnen und Schüler sehen wir wichtige Erziehungsziele. Wertschätzung bzw. konstruktive Rückmeldungen, ausreichende Fortbildungsmöglichkeiten und ein offener Dialog mit der Schulleitung sind maßgebliche Faktoren für die Arbeit der Unterrichtenden. Willkommene Bereicherungen des Schulgeschehens bilden Initiativen der Schulpartner und außerschulische Kontakte.

Gewährleistet wird das Zusammenleben in der Schule durch Sachkompetenz und Offenheit der Schulleitung und durch einen kooperativ-partnerschaftlichen Führungsstil.


Politische Bildung - BREXIT

Am Donnerstag, den 30. Jänner besucht Univ. Prof. Dr. Hubert Isak, dessen Forschungsschwerpunkte verfassungsrechtliche Grundlagen der Europäischen Union sowie auswärtiges Handeln der Europäischen Union sind, unsere Schule. Er wird interessierte SchülerInnen einleitend über die Bedeutung des Brexit informieren und im Anschluss daran vor allem die Folgen des Brexit mit diesen diskutieren.

Die politische Bildung findet ab 14.00 Uhr in den Maturaräumen des BG/BRG Gleisdorf statt.

Workshop zur Tierhaltung

Verein gegen Tierfabriken besucht 1E, 1F, 2C, 2D für Workshops

Weiterlesen ...

Therapiehund Nero in den ersten Klassen

Herr Tauschmann aus Weiz besucht mit seinem Therapiehund unsere Schule.

Link zu Bildern

Weiterlesen ...

R E C H T E N S ?

 

Anwaltstag 9.12.2019 im BG und BRG Gleisdorf:

Ein Projekt der Steirischen Rechtsanwälte

Das erste Auto – die erste Wohnung – Finanzierung des Studiums – der erste Job….

Weiterlesen ...

Die Physiker

Theaterbesuch der 6A, 7A und 7D

SchülerInnen der 6A, 7A und 7D zeigen ihr Interesse für Literatur nicht nur während des Unterrichts, sondern auch, indem sie das Theater besuchen.

Weiterlesen ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.