Schulische Arbeit:

Im ganzheitlichen, abwechslungsreichen und eigenverantwortlichen Unterrichten bzw. Lernen sehen wir die Grundpfeiler sowohl für das Aneignen von fachlich fundiertem Wissen als auch für die Persönlichkeitsentwicklung. Ausdruckskompetenz, vernetztes Denken, praktische Anwendung und Reflexion des Erlernten sollen einen Grad von „Bildung“ erzielen, der eine sichere Basis für höhere Ausbildungswege (Hochschulreife) garantiert. Individuellen Stärken und Neigungen wird durch ein entsprechendes Angebot entsprochen. Lob und Anerkennung gelten als vorrangige Arbeitsmotivation.


Klassen- bzw. Gruppengrößen, die auch individuelles Fördern und Fordern ermöglichen, sowie eine ausreichende räumliche und fachliche Ausstattung bilden unerlässliche Rahmenbedingungen der schulischen Arbeit.
 
Zusammenleben in der Schule:

Schulische und außerschulische Aktivitäten geschehen auf Basis einer positiven Einstellung zueinander und im Einhalten gemeinsamer Vereinbarungen. Ehrliche Aussprachen, Transparenz bei Entscheidungen und eine fundierte Auseinandersetzung mit den Anliegen anderer sind Voraussetzungen für Problemlösungen und für eine faire Schulpartnerschaft.


Im Wecken und Fördern sozialer Verantwortung und im Ermutigen der Schülerinnen und Schüler sehen wir wichtige Erziehungsziele. Wertschätzung bzw. konstruktive Rückmeldungen, ausreichende Fortbildungsmöglichkeiten und ein offener Dialog mit der Schulleitung sind maßgebliche Faktoren für die Arbeit der Unterrichtenden. Willkommene Bereicherungen des Schulgeschehens bilden Initiativen der Schulpartner und außerschulische Kontakte.

Gewährleistet wird das Zusammenleben in der Schule durch Sachkompetenz und Offenheit der Schulleitung und durch einen kooperativ-partnerschaftlichen Führungsstil.

QR-Code dieser Seite
www.nik-o-mat.de

Beruf. Bildung. B-BOM.

Das Beratungsteam der 7A (Marie Laller, Samuel Bernhard, Felix Puntigam, Lena Gschweitl) ...

 ... und 7D (Helena Gütler, Mehmet Sözeri)

Orientierungslos? Von wegen! Nach zwei Jahren Pause fand am 23. November 2022 nun erneut die „B-BOM“ – Bildungs- und Berufsorientierungsmesse – im forumKloster Gleisdorf statt. An die 700 Schülerinnen und Schüler aus umliegenden Mittelschulen und Gymnasien besuchten die über 60 Messestände. Mit dabei waren zahlreiche Berufsbildende Höhere Schulen, Gymnasien und Ausbildungsbetriebe. Mit teils konkreten Fragen und Interesse an unseren sechs Oberstufen-Schwerpunkten durften wir „hauseigene“ und „(noch) fremde“ Schülerinnen und Schüler aus den umliegenden Schulen beraten. Wer weiß, vielleicht dürfen wir einige von ihnen auch bald in der Oberstufe am BG/BRG Gleisdorf begrüßen – frei nach dem Motto: „Gym Gleisdorf – Dein Schwerpunkt zum Erfolg!“

Mag. Maria Matzer-Löffler

Weiterlesen ...

Prof. Mag. Wolfgang Olsacher

In lieber Erinnerung gedenken wir Herrn Prof. Mag. Wolfgang „Federl“ Olsacher, der viele Jahre
an unserer Schule Englisch und Sport unterrichtet hat.

Danke für die schöne Zeit!

Dir. Mag. Christina Peinsipp
für die Schulgemeinschaft des BG/BRG Gleisdorf

 

Lernclub

„SchülerInnen helfen SchülerInnen“ ist die zentrale Idee des LERNCLUBS. Die Tutor:innen bieten Lernbetreuung in unterschiedlichen Gegenständen an.

Eine Liste der Tutor:innen für das Schuljahr 2022/23 und weitere nützliche Infos, gibt es HIER.

Club Glei-Do Programm

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.